Elitesportschule Erfurt

Paula Erfurt 5Mein 14. Geburtstag sollte mein Leben verändern. Kurz bevor die Geburtstagsgäste kamen, klingelte an diesem Tag zum hundertsten Mal das Telefon. Es meldete sich diesmal ein Mann namens Mario Götze, nicht der Mario Götze vom Fußball, sondern der vom Handball. „Wer ist denn der Manager von Paula Landgraf“, war seine erste Frage. Meine Mutter blickte verblüfft mit hoch gezogenen Augenbraun in die Runde. „Manager? Wieso Manager“, fragte meine Mama. Daraufhin erklärte er, dass er vom Bundesligisten Thüringer HC sei, seines Zeichens, Serienmeister in der Frauenbundesliga, Champions-League Finalist 2018 und die Talentschmiede für den weiblichen Profinachwuchs im Handball. Herr Götze erklärte, dass mich die Talentscouts vom Thüringer HC schon seit einiger Zeit beobachtet hätten und dazu nach Oberhaching zum Leistungsstützpunkt oder nach Ingolstadt zur bayrischen Sichtung gekommen sind, um sich Talente für ihren Nachwuchskader auszusuchen. Deutschlandweit wurden nur 8-10 Mädchen meines Jahrgangs ausgesucht und nach Erfurt an die Elitesportschule eingeladen. Anfangs dachte ich, es wäre ein Scherz und war geschockt aber auch glücklich, stolz und neugierig. Meine Gedanken und Gefühle spielten völlig verrückt und irgendwie konnte keiner so richtig fassen, was dieser Anruf bedeutet. In einem sehr langen, fast 2-stündigen Telefonat wurde uns erklärt, wie alles Weitere jetzt ablaufen sollte.

Weiterlesen...

Lernlabor Universität Regensburg

DSC 2332 - Jungs werkelnKunst und Physik – wie passt das denn zusammen!? Perfekt, das durften die Schüler und Schülerinnen der Klassen 7a und 7d der Gregor-von-Scherr Schule im Physik-Lernlabor der Universität Regensburg selbst erleben.
An verschiedenen Stationen experimentierten die Schüler*innen der beiden Klassen mit Lichtblenden, bunten Leuchten, Netzgeräten und Prismen. Anhand von Anleitungen bauten die Schüler*innen die Experimente unter den wachsamen Augen von Physiker Martin Wittmann selbst auf und untersuchten anschließend die Auswirkungen von unterschiedlichen Lichtquellen auf Objekte oder tüftelten daran, wie man mit drei farbigen Leuchten die verschiedensten Mischfarben erzeugt.

Weiterlesen...

Mit App auf Co auf Fehlersuche

DSC 2259 - 8a interessiert„Frau C, ich finde den Fehler nicht… Können Sie mal schauen?“
Diesen Satz hört man als Mathelehrer mehrere Male bei der Hausaufgabenverbesserung, sobald eine Rechenaufgabe über mehrere Zeilen hinweg geht. Obwohl die aktuelle Forschung einen sehr großen Wert auf das Fehlerfinden und Korrigieren legt, ist das leider bei durchschnittlich 25 Schüler*innen in den wenigen Minuten, die die Hausaufgabenverbesserung in Anspruch nehmen darf, kaum möglich. Letztens meinte ein Schüler: „Man wär des cool wenns dafür ne App geben würd!“ – und tatsächlich, die gibt es – bzw. sie wird gerade entwickelt und von verschiedenen Projekten der Bundesregierung und der EU gefördert.

Weiterlesen...

 

Englisch Theater zu Besuch an der Gregor-von-Scherr Schule Neunburg v.W.

 

20190215 084902„Because I‘m, happy - clap along, if you feel like a pirate is what you wanna be…“ schallt es durch die Gänge der Gregor-von-Scherr Realschule in Neunburg. Nanu, was war da los? Vor der Turnhalle stapeln sich Turnschuhe und lautes Klatschen und Stampfen begleitet die musikalische Einlage. Innen in der Turnhalle springen Piraten durch die Reihen der enthusiastischen Schüler und Schülerinnen, im Hintergrund thront ein Schiff vor einem karibischen Hintergrund.

Weiterlesen...

Flüchtlinge stellen sich den Fragen von Schülern der Gregor-von-Scherr-Realschule

 
IMG 2272Wie anstrengend war die Flucht nach Deutschland? Welche Risiken und Gefahren gab es? Vermisst ihr eure Heimatländer?
 
Fragen wie diese wurden Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen im Rahmen eines Sozialkundeprojekts beantwortet. Ziel dabei war es, Menschen aus verschiedenen Ländern zusammenzuführen, um im gemeinsamen Gespräch mehr übereinander zu erfahren und Vorurteile abzubauen. Insgesamt haben sich zehn Flüchtlinge, darunter drei Kinder, auf den Weg in die Gregor-von-Scherr-Realschule gemacht, um über ihre Flucht, ihre Hoffnungen und ihre Bleibeperspektive zu sprechen. Unterstützt wurden sie von Elke Reinhardt, der Integrationsbeauftragten der Stadt Neunburg vorm Wald.

Weiterlesen...