Englisch Theater zu Besuch an der Gregor-von-Scherr Schule Neunburg v.W.

 

20190215 084902„Because I‘m, happy - clap along, if you feel like a pirate is what you wanna be…“ schallt es durch die Gänge der Gregor-von-Scherr Realschule in Neunburg. Nanu, was war da los? Vor der Turnhalle stapeln sich Turnschuhe und lautes Klatschen und Stampfen begleitet die musikalische Einlage. Innen in der Turnhalle springen Piraten durch die Reihen der enthusiastischen Schüler und Schülerinnen, im Hintergrund thront ein Schiff vor einem karibischen Hintergrund.

Ah, das englische theatre@school ist zu Gast in Neunburg und begeistert die Unterstufe mit ihrem Musical-Theaterstück „Ahoy, there!“

In zwei Durchgängen bestaunen die 5ten, 6ten und 7ten Klassen der Gregor-von-Scherr Schule die Abenteuer der beiden Piraten Captain Crabs und seiner Matrosin Fisher. Wir begleiten die beiden Piraten auf ihrer Suche nach dem mysteriösen Schatz auf der Insel ‚Island of Lost Schatz‘, fiebern mit, als die beiden auf die Bösewichtin Captain Seemann treffen und ein wilder Schwertkampf zwischen den beiden rivalisierenden Kapitänen entbrennt.

Die beiden britischen Schauspieler führten mit wilden Tanzeinlagen und Adaptionen von aktuellen Chart-Hits durch die Handlung des Stückes, so dass diese auch für die anwesenden Fünftklässler gut verständlich ist. Da besonders die 5. Klassen ja erst seit einem halben Jahr vertieft in Englisch unterrichtet werden, wurde das Stück zusätzlich im Vorfeld von den Englisch-Lehrkräften im Unterricht vorbereitet.

Ein amüsanter Höhepunkt des Theaters war eindeutig, als die Piraten aus dem Zuschauerraum

eine Crew für ihr Schiff zusammenstellten und diese auf der Bühne für wichtige Aufgaben auf dem Schiff trainierten. Tanzend schrubbten die Piratenanwärter neben den beiden Briten die Bühne, spülten Teller ab und backten tänzerisch einen leckeren Kuchen. Die Mitschüler stiegen nach anfänglichem Zögern auch mit ein und so tanzten schließlich 150 Schüler und Schülerinnen mit strahlenden Gesichtern durch die Turnhalle.

Der Schatz entpuppte sich am Ende des Stücks nicht etwa als Gold und Silber, sondern die beiden Piraten erkannten, dass der größte Schatz ihre Freundschaft war und beendeten so mit einer abschließenden Tanz- und Gesangseinlage ihr Theaterstück, wobei das Publikum begeistert applaudierte.

Viele Finger gingen bei der anschließenden Fragestunde in die Höhe, bei der die Schüler*innen der Unterstufe ausdrücklich angeregt wurden, ihr Englisch anzuwenden. So wurden die beiden Briten mit vielen Fragen gelöchert, die sie ausführlich und mit viel Humor beantworteten. Eine großartige Gelegenheit für die jungen Realschüler, um die Fremdsprache Englisch hautnah zu erleben und anzuwenden!

So geht ein von der Fachschaft Englisch organisierter, mitreißender und sehr unterhaltsamer Theatertag zu Ende, der bereits jetzt schon die Vorfreude weckt auf den nächsten Besuch des englischen Theaters - bei dem natürlich wieder herzhaft gelacht werden darf.

In diesem Sinne – Ahoy and see you next year!

Laura Cabarth für die Fachschaft Englisch

DSC 2134 DSC 2158 DSC 2168

DSC 2179 DSC 2209

scroll back to top