Lernlabor Universität Regensburg

DSC 2332 - Jungs werkelnKunst und Physik – wie passt das denn zusammen!? Perfekt, das durften die Schüler und Schülerinnen der Klassen 7a und 7d der Gregor-von-Scherr Schule im Physik-Lernlabor der Universität Regensburg selbst erleben.
An verschiedenen Stationen experimentierten die Schüler*innen der beiden Klassen mit Lichtblenden, bunten Leuchten, Netzgeräten und Prismen. Anhand von Anleitungen bauten die Schüler*innen die Experimente unter den wachsamen Augen von Physiker Martin Wittmann selbst auf und untersuchten anschließend die Auswirkungen von unterschiedlichen Lichtquellen auf Objekte oder tüftelten daran, wie man mit drei farbigen Leuchten die verschiedensten Mischfarben erzeugt.
So hörte man bald nur noch Ah’s und Oh’s aus den Kindermündern, während aus allen Ecken des Lernlabors die verschiedensten Farben des Regenbogens blitzten. Nach einer kurzen Mittagspause in der Mensa der Universität folgte ein kleiner Rundgang durch die Mathematik und Physik Fakultäten, bei dem die Schüler*innen ausprobieren durften, wie es sich anfühlt, statt in einem Klassenzimmer in einem Hörsaal zu sitzen und unterrichtet zu werden. Anschließend ging es zurück ins Lernlabor, um die Ergebnisse der Experimente zu besprechen. Zufrieden mit ihren erarbeiteten Erkenntnissen ging für die Schüler*innen ein spannender Tag an der Universität Regensburg zu Ende. Jetzt können die nächsten Physik- und Kunststunden kommen, in denen die Schüler*innen ihr neues Wissen anwenden können.
 
Laura Cabarth
 
DSC 2333 DSC 2338 - Mdls werkeln II DSC 2347 DSC 2348 - Gruppen - Kopie 
 
DSC 2362 - Prisma DSC 2370
scroll back to top